PEMF

Pulsierende Magnetfeldtherapie wird kaum gespürt und doch induziert es schmerzfrei, pulsierende elektro-magnetische Wellen. Diese durchdringen das Gewebe. Mit Hilfe speziell entwickelten Applikatoren werden die zu behandelnden Körperpartien und deren Zellen durch elektro-magnetische Induktion stimuliert. Durch das sich auf- und abbauende Magnetfeld werden die Gewebsflüssigkeiten in einem gestörten Gebiet zur Norm hin verändert (akute Schmerzgebiete). 
Erschwerte Wundheilung und Frakturen sind aber das Haupteinsatzgebiet, denn es gibt eine Förderung der Zellteilung.