Arm-Rehabilitation

Der Arm soll möglichst in seiner vollen Bewegung und Kraft mit einem Maximum an Geschicklichkeit wieder einsetzbar werden.

Schulternarbe

Diagnose-Beispiele:

Schulterluxation, Sehneneinklemmung oder Muskelriss, Platzschaffende Schulter-Operation, wieder annähen einer Sehne der Schultermuskulatur, Schulterkapselraffung, Oberarmfraktur (mit und ohne Operation), Ellenbogenfraktur u. a.

 

Behandlungsfolge in groben Zügen:

• Armbewegungsschiene oder passive Bewegungsübungen

• Lockere Übungen am Schlingentisch oder im Bewegungsbad

• Bewegungsübungen (aktiv) in Kombination mit Geräten

• Erarbeiten des endgradigen Bewegungsausschlags in alle möglichen Richtungen

• Arbeit gegen Widerstand mit MTT

• Wiedereingliederung in sportliche Aktivitäten